Videos zum GPSDO

Die Frequenz des OCXO’s wird auf 1kHz, 10kHz oder 100kHz heruntergeteilt und mit dem Takt aus dem GPS-Empfänger in einer PLL verglichen. Solange die Takte unterschiedlich sind (= OCXO noch nicht genau auf 10.000.0000 MHz) wird eine Regelspannung verändert. Sind die Takte gleich, ist die Regelspannung gefunden und verändert sich nicht mehr, bis die Takte wieder voneinander abweichen. Mit zunehmender Erwärmung des OCXO fällt der Stromverbrauch auf unter 100mA bei meinem Modell. Die Regelspannung pendelt sich bei 1.242V ein; die Frequenz steht dann sehr stabil. Ich benutze die 10MHz als Referenz für einen 70cm-Transverter und den nachfolgenden 13cm-Upconverter. Tests via QO-100 waren erfolgreich.

Martins GPSDO und Amsat Downconverter 10MHz
Martins GPSDO (Rechteck) ist eingerastet

Erwins GPSDO und Amsat Downconverter 10MHz
Erwins GPSDO ist noch nicht eingerastet
Uli's Frequenznormal und Amsat Downconverter V3
Der "saubere" Sinus gehört zum Amsat Downconverter

Martins GPSDO und Amsat Downconverter 10MHz
Video 2 unter peinlicher Vermeidung von Zugluft
Uli's Referenz und Martins GPSDO 10MHz



Uli's Referenz und Erwins GPSDO

Die Phasenregelschleife wird mit 100kHz getaktet 
Das Oszilloskop zeigt den "Lock Indikator". 
Sobald dieser permanent HIGH ist, kann er z.B. 
auf einem Display als Zustandsanzeige 
dargestellt werden. Aus Erfahrung weiss ich, dass 
der Lock Indikator (noch?) keine Aussage über die 
Frequenzgenauigkeit zulässt.  

Si5351 als 25MHz-Referenz für LNB, gewonnen aus dem GPSDO 10MHz Takt

Video von einer 2-Ton-Aussendung bei DM4IM. Man erkennt den höheren Ton am
linken Rand der Baken-Anzeige und im IF-Display beide Töne. 
Alle Geräte mit Ausnahme des Kurzwellentransceivers sind an GPS angebunden.
Setup TX: 
KW-Transceiver->70cm-Transverter->13cm-Transverter, 10MHz aus GPSDO mit OCXO.

RX: LNB mit 25MHz aus GPSDO mit VCTCXO. RTL-Dongle mit externer Einspeisung 
der 28.8MHz Oszillator-Frequenz, abgeleitet aus 10MHz GPSDO und bereitgestellt 
von einem Si5351 Clock Generator bei dem der 25MHz Oszillator entfernt wurde
und stattdessen 10 MHz aus dem GPSDO eingespeist werden.